Ulrich Frohriep

Copyright:Goeßringer

Vita

*18.11.1943 in Rostock, Abitur, Hochschulabschluss, Verlagslektor im Hinstorff Verlag Rostock 1970 – 1986, freischaffender Schriftsteller bis 1992 und ab 2006, in der Zwischenzeit verschiedene Tätigkeiten in den Bereichen Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik. Stellv. Vorsitzender des Verbandes deutscher Schriftsteller M-V. Vorsitzender des Literaturrates M-V.

Lebt in Klein Bisdorf bei Greifswald.

 


Veröffentlichungen

Für Kinder der Vorschule, Grundschule, Orientierungsstufe

Lebenslanges Lernen oder Die große Verarschung. Theatergroteske, 2013. Noch nicht aufgeführt.

 

Dichtung Liebe Tod. Ein Theaterstück über die vergessene Dichterin Sibylla Schwarz (1621 - 1638), 2009. U: 27. Juli 2010 Würzburg

Als Musiktheateraufführung („Ist die Lieb ein Feu’r“) auf der Opernale 2014.

 

Was immer euch versprochen wird oder Vielleicht sollten wir anfangen zu beten. Kriminalerzählung, 2005

 

Westindienfahrer. Eine Seeräuberballade, Roman, 1986, 2000

 

Die Belagerung & Ich habe getötet, Hörspiele, 2002

 

Rudolf Petershagen - Zeitzeugen erinnern sich. Hrsg. zusammen mit Hans-Jürgen Schumacher, 2005 (http://www.mv-taschenbuch.de)

 

Simon und die Nixe Thalassia, Kinderbuch, 2003. Mit Illustrationen von Britta Matthies.

 

Fernsehfilme

Kein Tag ist wie der andere, Polizeiruf 110, 1986

Katharina, Polizeiruf 110, 1989

Das Duell, Polizeiruf 110, 1990

 

Hörspiele für Kinder (Auswahl)

Lasse, mein Knecht, 1979

Thorstein und Einar, 1980

Ein Mann namens Gratsch, 1982

Simon und die Nixe Thalassia, 1985

 

Kriminalhörspiele

Kramer, Oberleutnant, 1982

Ein höchst attraktives Frauenzimmer, 1983

Der Maler und das Mädchen, 1988

Zwei Frauen, 1989

Ich habe getötet, 1990

Friedrich-Bödecker-Kreis in Mecklenburg-Vorpommern e.V. | Arno-Holz-Straße 01 | 18057 Rostock | mail@boedecker-mv.de | Datenschutz